Sign In

Finanzierungsgrundsätze

Finanzierungsgrundsätze

GLKB KontaktArtikel ausdrucken

Wir wollen, dass Sie sich in Ihrem Zuhause entspannen und rundum wohlfühlen können. Dafür muss die Finanzierung auf einer soliden Basis stehen.

Über Grundsätze zum Eigenkapitalanteil und der Tragfähigkeit soll sichergestellt werden, dass Sie sich um Ihr Zuhause auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten keine Sorgen machen müssen.

Berechnen Sie Ihre finanziellen Möglichkeiten mit unserem Hypothekenrechner.
Als Faustregel gilt, dass Sie mindestens 20% der Kauf- oder Bausumme mit Eigenmitteln und bis zu 80% mit einer Hypothek der Glarner Kantonalbank finanzieren können. Im Laufe der Jahre amortisieren Sie die Hypothek bis auf etwa zwei Drittel der Belehnungsbasis. Grundlage für die Belehnung ist der von der Bank geschätzte Verkehrswert der Liegenschaft.

Der Eigenkapitalanteil von mindestens 20% soll sicherstellen, dass die aufgenommenen Hypotheken und der Wert Ihrer Liegenschaft in einem gesunden Verhältnis stehen. So soll insbesondere vermieden werden, dass bei einem allfälligen Verkauf der Erlös nicht zur Rückführung der Hypotheken reicht.

Diese Praxis schützt gleichzeitig die Glarner Kantonalbank bei Wertverlusten der finanzierten Liegenschaften und stellt sicher, dass wir langfristig Ihr verlässlicher Partner bleiben können.​

Um die finanziellen Belastungen eines Eigenheims in einem vernünftigen Rahmen zu halten, also die Tragbarkeit sicherzustellen, sollten Zins- und Nebenkosten sowie Amortisationen nicht mehr als 35% des jährlichen Nettoeinkommens betragen.
  • Die Tragbarkeit wird auf Basis folgender Annahmen gerechnet:
    • Langfristiger, kalkulatorischer Durchschnittszinssatz von 5%
    • Nebenkosten von jährlich ca. 0,7% der Anlagekosten
    • Amortisationen entsprechend einer objektabhängigen Amortisationsdauer von 15 Jahren (bzw. den Jahren bis zum Erreichen des 65. Lebensjahres) auf 2/3 des Verkehrswerts.