Sign In

Video-Identifikation

Die Sorgfaltspflichtvereinbarung der Schweizer Banken verlangt für die Aufnahme von Bankgeschäften die Überprüfung der Identität des Kunden.

Nebst den bisher bekannten Möglichkeiten (Bei einer beliebige Poststelle anhand der «Gelben Identifikation» oder an jedem GLKB-Schalter) bietet Ihnen die Glarner Kantonalbank neu die Möglichkeit, diese Überprüfung ganz einfach, bequem und sicher von zu Hause aus durchzuführen. Montag bis Samstag, 08.00 – 22.00 Uhr. (Ausgenommen sind alle nationalen Feiertage)

Was Sie dazu brauchen:

  • Schweizer Pass oder Schweizer Identitätskarte
  • Ihr Mobiltelefon für den Erhalt des Ident-Codes
  • Einen Computer mit gängigem Browser, Webcam und Mikrofon oder ein Smartphone bzw. Tablet (mit Betriebssystem Android oder iOS)

Die Video-Identifikation dauert ca. 5 Minuten und ist – wie alle anderen Verfahren – kostenlos.

 

Dieses Angebot stellen wir in Zusammenarbeit mit der Swisscom (Schweiz) AG bereit. Nach Drücken des Buttons werden Sie auf die Seite der Swisscom weitergeleitet, wo die Identifikation durchgeführt wird.​

Videoidentifikation

Video-Identifikation – Was ist das?

​Vor der Eröffnung einer neuen Geschäftsbeziehung sind wir verpflichtet, die Identität des Kunden zu überprüfen. Hierfür bieten wir zusammen mit der Swisscom (Schweiz) AG («Swisscom») die Möglichkeit der Videoidentifikation. Einfach und bequem von zu Hause aus. Dieses Angebot gilt für natürliche Personen bei Eröffnung eines GLKB direkt-Produkts (hypomat, investomat oder kontomat).

Was sind die Voraussetzungen für die Video-Identifikation?

  • Sie besitzen einen gültigen Schweizer Pass oder eine gültige Schweizer Identitätskarte
  • Sie haben einen Computer, der mit einer Kamera und einem Mikrofon ausgestattet ist respektive ein Smartphone oder ein Tablet mit einem der Betriebssysteme Android oder iOS
  • Ihr Mobiltelefon für den Erhalt des TAN-Codes
  • Die Bild- und/oder Tonqualität Ihres Endgeräts lassen eine einwandfreie Identifizierung zu
  • Sie sind damit einverstanden, dass das gesamte Gespräch mit dem Mitarbeitenden von Swisscom aufgezeichnet wird,von Ihnen und Ihrem Identifikationsdokument Bilder aufgenommen werden und diese Daten der Glarner Kantonalbank zur Verarbeitung übermittelt werden

Welche Ausweise werden akzeptiert?

​​​Derzeit werden nur Schweizer Ausweisdokumente (gültiger Schweizer Pass oder Schweizer Identitätskarte) akzeptiert.
Möchten Sie sich mit einem anderen Ausweis legitimieren, bitten wir Sie die Gelbe Identifikation oder den Besuch an einem unserer GLKB-Schalter zur Identitätsfeststellung zu nutzen.

Wie sicher sind meine Daten?

Sowohl die Glarner Kantonalbank als auch Swisscom halten sich an die Bestimmungen der Datenschutzgesetzgebung. Wenn Sie mit der Speicherung Ihrer Bilder nicht einverstanden sind, dann verwenden Sie bitte die nachfolgend beschriebenen Möglichkeiten zur Identifizierung am Bank- respektive Postschalter.

Wie läuft die Video-Identifikation ab?

​Bei der Nutzung der Videoidentifikation wird eine sichere Verbindung zwischen Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet und Swisscom hergestellt. Nachdem Sie Ihre persönlichen Daten und die Antragsnummer eingegeben haben, startet der Videochat mit einem speziell geschulten Mitarbeitenden. Während dieses Vorgangs werden Bilder von Ihnen und Ihrem Identifikationsdokument (Schweizer Pass oder Schweizer Identitätskarte) aufgezeichnet. Sie werden aufgefordert, Ihr Identifikationsdokument vor der Kamera in verschiedene Positionen zu bringen. Zum Abschluss des Vorgangs erhalten Sie einen Freigabecode (TAN), den Sie auf Ihrem Computer oder in der App eingeben müssen.

Nach Abschluss des Identifikationsvorgangs werden die Daten zur weiteren Bearbeitung und Speicherung über eine gesicherte Verbindung an die Glarner Kantonalbank gesendet.

Kann man die Video-Identifikation für einen Dritten durchführen?

​​​Es ist nicht möglich die Video-Identifikation für einen Dritten durchzuführen. Für die Video-Identifikation muss der Antragsteller persönlich den Videochat durchführen, um die Identität eindeutig festzustellen.

Wie übermittelt Swisscom die erfassten Daten an die Glarner Kantonalbank?

​Die Daten werden zur weiteren Bearbeitung und Speicherung verschlüsselt nach bankrechtlichen Vorschiften an die Glarner Kantonalbank übermittelt.

Was passiert, wenn die Videoidentifizierung nicht möglich ist?

​Wenn die Videoidentifikation nicht durchgeführt werden kann, z.B. weil die technischen Voraussetzungen für eine einwandfreie Identifizierung nicht gegeben sind, können Sie direkt in einer Filiale der Glarner Kantonalbank oder einer anderen Kantonalbank eine echtheitsbestätigte Kopie Ihres Identifikationsdokuments erstellen lassen. Oder Sie nutzen den Ihren Unterlagen beigelegten Gutschein für die Identifikation an einem Postschalter.

Was muss man nach einer erfolgreichen Video-Identifikation tun?

​​​Nach Abschluss der Video-Identifikation können Sie das Browserfenster schliessen. Bitte denken Sie daran, die von Ihnen unterzeichneten Vertragsunterlagen an die Glarner Kantonalbank zu senden.