Sign In

Sicherheit im e-Banking

​Die Glarner Kantonalbank bietet die bestmögliche Sicherheit im e-Banking. Das heisst: Die Kundendaten sind dank modernster Sicherheitssysteme umfassend geschützt. Zu noch mehr Sicherheit können Sie als Kundin oder Kunde selbst beitragen.

Mehrstufiges Login sorgt für Sicherheit

Bereits bei der Anmeldung, dem sogenannten Login ins e-Banking, wird durch ein mehrstufiges System die grösstmögliche
Sicherheit gewährleistet. Die erste Stufe bildet die Benutzererkennung, wozu die Identifikations- oder Vertragsnummer dient.
In der zweiten Stufe folgt die Authentifizierung durch ein persönliches Passwort. In der dritten Stufe wurde bis anhin vor allem
das mTAN-Verfahren angewendet, bei dem für das Login ein Zugangscode per SMS zugestellt wird. Für noch mehr Sicherheit empfiehlt die Glarner Kantonalbank für die dritte Stufe die Verwendung von «CrontoSign Swiss». Dabei handelt es sich um ein modernes Anmeldeverfahren, das über eine auf dem Smartphone installierte App funktioniert.

Was Sie selber tun können

Die Glarner Kantonalbank sorgt dafür, dass das Computersystem der Bank und die elektronische Datenübermittlung bestmöglich geschützt sind. Trotzdem ist es für Sie als e-Banking-Nutzerin oder -Nutzer von grosser Wichtigkeit, auch den
eigenen Computer zu schützen. Mit den folgenden zehn Regeln leisten Sie einen bedeutenden Beitrag für die bestmögliche
Sicherheit im e-Banking.

  • Virenschutz: Schützen Sie Ihren Computer, Ihr Tablet und Ihr Smartphone mit einem aktuellen Virenschutzprogramm.
  • Firewall: Eine aktivierte Firewall schliesst die «Türen» Ihres Computers zuverlässig und überwacht den Internetverkehr.
    Aktivieren Sie diese.
  • Updates: Pflegen und versorgen Sie Ihre Programme und Apps regelmässig mit den neusten Updates.
  • Misstrauen: Glauben Sie nicht alles, was im Internet und in E-Mails steht und surfen Sie stets mit einer gesunden
    Portion Misstrauen.
  • Passwörter: Verwenden Sie sichere Passwörter. Ein sicheres Passwort besteht aus mindestens zehn Zeichen (Gross- und Kleinbuchstaben, Zahlen sowie Sonderzeichen). Zudem sollten Sie für verschiedene Logins auch unterschiedliche Passwörter verwenden.
  • Phishing: Schützen Sie sich vor Phishing, indem Sie in einem E-Mail nie auf einen Link klicken, der Sie angeblich auf eine e-Banking-Seite einer Bank führt.
  • e-Banking: Rufen Sie Ihr e-Banking immer direkt über die Webseite glkb.ch der Glarner Kantonalbank auf und nicht über einen Link.
  • Vertraulichkeit: Geben Sie in Telefongesprächen nie vertrauliche Informationen wie Passwörter preis. Auch die Bank verlangt von Ihnen niemals ein Passwort.
  • Hilfe: Wenden Sie sich bei Unsicherheiten umgehend an unser kompetentes Service Line Team, Telefon 0844 773 773 oder glkb@glkb.ch.
Weitere Hinweise für den sicheren Umgang im e-Banking finden Sie auf der Webseite «eBanking - aber sicher!».